USA-Kanada-Hawaii - 03.-29.10.2013

12.10. Ein Tag in Lake Louise

Lake Louise - der See

Wir wollen gar nicht mehr weg aus unserer Queen-Suite - das Wetter soll heute ja auch nicht gut werden ...

Leider sind unsere 2 Nächte hier um - aber als Ausgleich dazu müssen wir heute gar nicht eiskratzen und erstaunlicherweise kommt sogar die Sonne raus!

Also fahren wir kurzerhand Richtung Lake Louise. Eigentlich wollen wir zum Lake Morraine, doch da zieht sich eine einzige Autokolonne hin und der See liegt dann noch im Schatten. Also zurück zum See Lake Louise.

Dort ist es sonnig und wir machen eine wunderschöne 5km-Wanderung am See entlang. Traumhaft schön hier, wer hätte das gedacht! Es sind unzählige Leute da, doch die meisten spazieren nur das erste Stück, ganz hinten ist so recht ruhig, daß man sogar das eine oder andere Tier sieht. Nun, leider keinen Bären, aber zumindest ein paar kleine Nager :-)

Seebewohner in Lake Louise

Von hier hat man dann auch einen traumhaften Blick auf das Gebäude, das den See beherrscht - Chateau Lake Louise, ein vornehmes 5Sterne Hotel. Da hatten wir gar nicht gefragt, ob es noch freie Zimmer gibt :-)

Dann fahren wir nochmals zum Lake Morraine. Der Parkplatz ist überfüllt, doch wir finden ganz hinten noch ein Plätzchen.  

Lake Morraine

Auch hier machen wir eine schöne Wanderung am See entlang. Offenbar gibt es ja eine Art Konkurrenzkampf, welcher der beiden Seen denn der schönere wäre - nun wir können hier auch nicht weiterhelfen, jeder ist auf seine Art sehr schön ...

Dann noch hinauf auf den Aussichtspunkt, die Mühe des Aufstiegs wird mit einem tollen Ausblick belohnt.

Über den Hwy1 Richtung Banff fahren wir dann die paar Kilometer zu unserer vorgestern gebuchten Unterkunft, den Castle Mountain Chalets. Hier bekommen wir ein Chalet mit Parkplatz vor der Tür. Die Hütte ist recht geräumig, die Küche brauchbar und der Holzofen macht das Ganze urig-gemütlich.

Castle Mountain Chalets

Wir nutzen den Parkplatz vor der Tür und machen wieder mal Ordnung in unserem Jeep - da hat sich schon gefühlt eine Tonne Müll angesammelt :-)

Zwischendurch wird eingeheizt, der kleine Raum ist schnell wohlig warm. Vorräte für ein Abendessen haben wir noch genug. Der Vorteil beim Reisen um diese Zeit ist halt, daß wir bei den Temperaturen alles ohne Kühlbox transportieren können  :-)

13.10. Banff, Bowfield Parkway+Johnston Canyon

Banff / Vermillion Lakes

Aus dem Frühstücks-Fernsehen erfahren wir, daß immer noch keine Ende des "system shutdown" in Sicht ist - nun, uns ist das mittlerweile ja ziemlich egal. Aber wir denken an die armen Touristen, die ausschließlich in den USA ihre Reise geplant und gebucht haben ...

So nett die Castle Mountain Chalets auch sind, der Lärm der Züge hier ist echt eine Zumutung! Warum man so viele Urlaubsdomizile hier in Kanada direkt an der einzigen Bahnlinie quer durch Kanada bauen muß, ist uns schon ein Rätsel!

Nachdem das Wetter nicht besonders gut ist, fahren wir heute nach Banff und verbringen ein paar nette Stunden mit Bummeln und Shoppen. Im größten Weihnachtsgeschäft, das wir je gesehen haben können wir uns gleich für das in schon zehn Wochen bevorstehende Weihnachtsfest eindecken ...

Wir fahren dann noch zum Lake Minnewanka hinauf, aber der kann mit den Seen von gestern nicht wirklich mithalten. Also geht es entlang der Vermillion Lakes wieder zurück Richtung Lake Louise. Hier ist die farbenprächtige Herbststimmung besonders ausgeprägt.

Vermillion Lakes

Am Bowvalley Parkway liegt der Johnston Canyon. Als wir hier ankommen, ist es schon ziemlich spät. Das ist gut so, denn der Parkplatz ist immer noch fast voll - doch die meisten sind schon am Wegfahren. Am Nachmittag wird hier wohl eine einzige Kolonne Wanderer unterwegs gewesen sein.

Langsam lösen sich die Massen auf und sogar die Sonne kommt wieder mal raus. Wir gehen erst die 1,1 km zum Lower Fall und in einem Anfall von Bewegungsdrang steigen wir auch noch die zusätzlichen 2,7 km zum Upper Fall hinauf, der mit seinen 30 Metern Höhe recht beeindruckend ist. Etwas anstrengend, aber ganz nett hier. Und mittlerweile sind auch kaum mehr Leute da.

Johnston Canyon

Im Souvenir-Shop gibts eine interessante Aktion. Man ziehe eine Spielkarte und bekommt je nach gezogener Karte zwischen 30 % und 100 % Rabatt auf ein beliebiges Produkt. Hab mal wieder wenig Spieler-Glück und bekomme nur 30 % auf einen flauschigen Sweater.

Zurück in unserem urigen Chalet machen wir gleich ein nettes Feuerchen und es gibt ein "Thanksgiving-Essen ala einfach". In Banff hatten wir im Supermarkt ein Stück fertigen Truthahn, Salate vom Buffet und Brot gekauft  ...