Campsite Mokolodi NP
Campsite Mokolodi NP

Wir haben Glück, das Tor ist noch offen - man hat an der Rezeption schon auf uns gewartet ... Bis zur Campsite fahren wir dann nochmal 20 Minuten, es ist schon etwas dämmrig, als wir das Zelt aufbauen. Dabei haben wir ja zum Glück von unseren vorangegangen Reisen schon genug Übung. Wir sind die einzigen Camper heute, schon etwas unheimlich, hier so ganz allein im dichten Gestrüpp. Aber wilde Tiere gibt es ja keine hier in Mokolodi. Hatten heute noch keine Zeit zum Essen, zum Glück hab ich ein paar Sandwiches gekauft in Rustenburg. Nur mit unserer Taschenlampe sitzen wir im Dunkeln, die Lampe von KEA funktioniert auch diesmal wieder nicht ...
Kriegen einen Schreck, als plötzlich zwei Männer auftauchen, doch es sind nur die Nachtwächter. Die freuen sich über eine Limo von uns und werden wohl noch besser auf uns aufpassen heute Nacht :-)