SPANIEN-PORTUGAL-RUNDREISE im eigenen PKW 14.06. - 04.07.2002

Bereits 1990 haben wir (mit unserer damals 7-jährigen Tochter) eine Reise nach Portugal gemacht.
Dies war für uns der absolute "Urlaub der Katastrophen". Nach einer Reifenpanne an der Grenze zur Portugal (der Reservereifen hat grade mal so durchgehalten) und einem Autoeinbruch an der Algarve bei dem fast unser ganzes Geld samt Schecks gestohlen wurde hatten wir sozusagen als Draufgabe dann noch einen Motorschaden.

Trotzdem haben wir keine absolut schlechte Erinnerung an diesen Urlaub, dies vor allem wegen der Freundlichkeit der Portugiesen. Man hatte unser Auto "auf Kredit" repariert, die Rechnung haben wir später von zuhause per Überweisung bezahlt. Während wir mehrere Tage auf die Ersatzteile warteten hat man uns ein einfaches Zimmer zur Verfügung gestellt und die Mechaniker haben uns in ihr Haus zum Essen eingeladen. Dort haben wir hautnah erlebt, wie arm die Menschen dort im Vergleich zu uns waren. Und trotzdem hatte man für uns noch was übrig ...

Dies haben wir nie vergessen und so brechen wir wieder auf zu einer großen Runde durch die iberische Halbinsel. Detaillierte Planungen haben wir nicht gemacht, wir wollten einfach sehen wo es uns am besten gefällt und dort dann bleiben. Nachdem wir noch vor Beginn der Sommerferienzeit unterwegs waren haben wir auch fast überall sofort (meist sehr günstige) Zimmer gefunden.

Spanien und Portugal haben sich in den 12 Jahren seit unserer letzten Reise sehr verändert. Vor allem Portugal hat für uns viel von seiner lockeren Lebensweise verloren. Schade um die südländische Mentalität, wir haben nicht mehr allzuviel davon bemerkt. Der "mitteleuropäische Stress" hat auch dort großteils schon Einkehr gehalten.

Trotzdem war es ein sehr schöner Urlaub und wir haben viel Schönes und Interessantes erlebt ...

 

 
DESIGNED & POWERED BY www.fxhmedia.at