Tag 26 - 26.08.2003 - BOULDERS BEACH - KAP DER GUTEN HOFFNUNG

Der wohl spektakulärste Teil der Kaphalbinsel ist aber das Kap der Guten Hoffnung. Hier ist wieder Nationalpark (natürlich auch mit Eintritt) und es gibt einiges zu entdecken. Pflichtprogramm ist aber natürlich Cape Point mit dem Leuchtturm (wir haben uns die unverschämten Fahrtkosten für die Bahn gespart und sind auch zu Fuß hinaufgegangen) und dann das Cape of Good Hope. Dieses kann man entweder von Cape Point auf einem sehr schönen (nicht sehr anstrengenden) Wanderweg in einer Stunde zu Fuß erreichen oder mit dem Auto bis zum Fuß des Kapfelsens fahren. Ist echt ein traumhaftes Gefühl hier zu stehen, wo vor ein paar hundert Jahren noch die Segelschiffe herumgesegelt sind ... heute sind es Frachtschiffe und ab und zu sieht man auch eines ...


vorige Seite Seite 2 von 3 nächste Seite