Tag 26 - 26.08.2003 - BOULDERS BEACH - KAP DER GUTEN HOFFNUNG

Das Schiffswrack in der Buffelsbaai haben wir nicht gefunden und um 15 Uhr verlassen wir den Nationalpark wieder. Auf der westlichen Seite fahren wir die Halbinsel wieder hinauf. Leider ist der Chapmans Peak Drive - die berühmteste Küstenstraße Südafrikas noch immer gesperrt, schade ... Den letzten Abend wollen wir an Kapstadts Waterfront verbringen. Nach einem ausgiebigen Einkaufsbummel und Besuch in einem der gemütlichen Pubs hier Abendessen. Wir entscheiden uns für Spur Steakhouse - diesmal der volle Flopp (die anderen Restaurants der Kette waren um Klassen besser). Dann die letzten Vorbereitungen für unsere Abreise - aber unser Urlaub ist noch nicht vorbei - es geht ja noch für ein paar Tage nach Mauritius - SÜDAFRIKA WIR KOMMEN WIEDER!!!!!

Tipps für die Kaphalbinsel:

  • Der Strand von St. James ist ganz hübsch (und ein Paradies für Muschelsammler)
  • Bei Boulders Beach soll es einen Strandabschnitt geben, wo man noch direkt zu den Pinguinen kommt
  • Die Wanderung vom Cape Point zum Cape of Good Hope ist recht nett
  • Chapmans Peak Drive soll ab Mitte Dezember 2003 wieder befahrbar sein (knapp verpaßt ...)


vorige Seite Seite 3 von 3